Schulen in der Region: 11 Neu-Ulmer Klassen in Quarantäne

Schulen in der Region: 11 Neu-Ulmer Klassen in Quarantäne

Am 8. September hat in Bayern und eine Woche später hat in Baden-Württemberg die Schule wieder begonnen. Unter neuen Hygiene-Vorkehrungen und Corona-konformen Maßnahmen. Für manche Klassen ging das nicht lange gut. In Bayern sind rund 8800 Schüler*innen Stand heute wieder in Quarantäne. Im Landkreis Neu-Ulm sind es 11 Klassen, drei davon können wieder in den nächsten Tagen wieder zurück in den Präsenzunterricht. Vorerst gilt: sobald ein*e Schüler*in positiv auf COVID-19 getestet wurde, müssen alle Klassenkameraden und erste Kontaktpersonen für 14 Tage in Quarantäne. Daran ändert auch ein negatives Testergebnis nicht. Und dann sind auch wieder die Eltern für die Betreuung während des Fernunterrichts daheim verantwortlich.