Schülerin aus Neuler glänzt beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht

Schülerin aus Neuler glänzt beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht

Probleme sind für die Schülerin Marie Weber aus Neuler da, um gelöst zu werden. Das gilt auch in Zeiten von Corona. Letzten Winter hat sich zusammen mit ihren Mitschülern im Klassenzimmer vor lauter Dauerlüften gefroren, das soll ihrer Ansicht nach dieses Jahr anders laufen. In der Forscher-AG des Peutinger Gymnasiums in Ellwangen hat sie eine Luftfilteranlage gebaut, die verbrauchte Luft gegen frische tauscht, ohne dafür das Fenster öffnen zu müssen. Ihre Erfindung  hat überregional für Aufsehen sorgt und schon einige Preise abgesahnt hat, unter anderem hat sie den ersten Platz beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht und den dritten Platz des Artur-Fischer-Erfinderpreises belegt. Sogar die Hochschule Aalen ist an dem Projekt interessiert. Was Maries Forscherdrang antreibt und worin sie einen guten Ausgleich findet.