Schüler-Kunstwerk darf auf 120m² große Schulwand

Schüler-Kunstwerk darf auf 120m² große Schulwand

Das Schickhardt-Gymnasium in Herrenberg wird 60 Jahre alt! Nichts Besonderes, aber was besonders ist, ist ihre Ostfassade, die an diesem Dienstag abgemacht wird. Denn es steht ein Projekt unter den Schülern an: Jeder von ihnen durfte ein Entwurf entwickeln, wie sie sich die neue Ostfassade vorstellen. Eines der Kunstwerke wird dann mit Pinselstrichen über die ganze Ostwand verewigt. Das gleiche Projekt fand vor 30 Jahren schon statt. Damals durften sich aber nur 15 Schüler bei den Entwürfen beteiligen. Dieses Mal sind es 685 Schüler, die alle einen Entwurf für die neue Fassade entwickeln durften. Davon wurden in jeder Klasse jeweils die besten ausgewählt. Und ab jetzt wird in der ganzen Schule gewählt.

Bei der Gestaltung ihrer Kunstwerke durften sich die Schüler kreativ austoben. Um ihnen einige Ideen zu geben, haben die Kunstlehrer gemeinsam mit den Schülern gebrainstormt. Finanziert wird das Projekt von den Freunden der Schule – das sind zum Beispiel Eltern, ehemalige Schulleiter und Lehrer – Sie zusammen stemmen 20.000€ für das neue Gesicht der Ostfassade.