Schüler kehren für einen Tag zum Präsenzunterricht zurück

Schüler kehren für einen Tag zum Präsenzunterricht zurück

Ab heute dürfen die Schüler in Baden-Württemberg wieder zum Wechselunterricht in die Schule gehen. In Landkreisen mit einer Inzidenz über 200 gilt aber weiter der Fernunterricht. Unabhängig davon müssen ab heute alle an der Schule getestet werden – Schüler, Lehrer und andere Mitarbeiter.

An der Theodor-Heuglin-Schule im Landkreis Ludwigsburg ist heute für einige Schüler Präsenzunterricht, morgen macht die Schule aber schon wieder zu. Nachdem die Inzidenz im Kreis Ludwigsburg am Wochenende über 200 gestiegen ist, verkündet das Landratsamt heute die Schließung der Schulen ab Mittwoch. Die Ditzinger Schulen haben sich aber abgesprochen und schließen bereits morgen wieder. Die Testpflicht ist für die Schule allerdings kein Problem. Da die Schüler vor Ostern bereits auf freiwilliger Basis getestet wurden, sind viele bereits geübt darin. Schüler, die die Einverständniserklärung ihrer Eltern nicht mitbringen, müssen allerdings wieder nach Hause geschickt werden. Die Notbremse tritt nach aktuellen Angaben des Landes dann wieder außer Kraft, wenn die Inzidenz fünf Tage lang unter 200 liegt.

Auf Bundesebene haben Union und SPD aber einen neuen Grenzwert ins Gespräch gebracht. Danach sollen Schulen bereits ab einer Landkreis-Inzidenz von 165 nur noch Fernunterricht geben. Das neue Bundesinfektionsschutzgesetz muss jedoch diese Woche erst vom Bundestag beschlossen werden.