Schöne Tradition oder dann doch zu viel des Guten?

Schöne Tradition oder dann doch zu viel des Guten?

Am Wochenende ist es wieder so weit: In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai stellen insbesondere junge Männer ihrer Angebeteten mehr oder weniger heimlich einen (geschmückten) Maibaum als Zeichen ihrer Liebe in den Vorgarten. Ob dieser Brauch noch gepflegt wird und wie die Umsetzung aussieht, das haben wir die Bewohner Ravensburgs gefragt. Und: Natürlich sind die Meinungen auch hier gespalten. Für die einen ist es eine schöne Tradition und ein toller Liebesbeweis, während es für andere nicht mehr so wichtig ist beziehungsweise vielleicht sogar etwas zu viel Kitsch. Das ausführliche Stimmungsbild sehen Sie hier mit einem Klick. Und: Eventuell können Sie ja sogar noch Anregungen für diese besondere Nacht finden oder gewinnen.