Schlecker-Kinder wieder auf freiem Fuß

Schlecker-Kinder wieder auf freiem Fuß

Die Kinder des insolventen Drogeriemarkt-Gründers Anton Schlecker sind wieder auf freiem Fuß. 2019 wurden Lars und Meike Schlecker wegen Untreue und Insolvenzverschleppung vor dem Landgericht Stuttgart zu zweieinhalb Jahren Haftstrafe verurteilt worden. Dagegen hatten sie ohne Erfolg Revision eingelegt. Im Sommer 2019 haben dann beide ihre Haftstrafen in Berlin angetreten. Nach Auskunft der Staatsanwaltschaft Stuttgart befinden sie sich nun aber seit einigen Wochen wieder auf freiem Fuß. Die restliche Strafe ist zur Bewährung ausgesetzt. Die Drogeriekette Schlecker hatte im Januar 2012 Insolvenz angemeldet. Tausende Mitarbeiter verloren ihren Job. Der Familie wurde daraufhin vorgeworfen, dass sie Millionen beiseite geschafft hat um das Geld vor den Gläubigern zu schützen. Gründer Anton Schlecker wurde deshalb zu einer Bewährungsstrafe und der Zahlung von 54 000 Euro verurteilt. Seine Kinder Lars und Meike mit Haftstrafen bestraft.