Sahara-Staub färbt Himmel gelb

Sahara-Staub färbt Himmel gelb

Am Samstag hat sich an vielen Orten in Baden-Württemberg ein Wetterphänomen am Himmel gezeigt. Staub aus der Sahara hat den Himmel in ein trübes gelbes Licht getaucht. Ursache war ein Tiefdruckgebiet über Südwesteuropa: Die entstandenen Winde transportierten den Staub aus der Wüste über das Mittelmeer, vom Nordosten Spaniens über Frankreich dann auch nach Baden-Württemberg. Auch wenn vom Wetterphänomen am Himmel zum Wochenstart nichts mehr zu sehen ist, auf zahlreichen Fahrzeugen findet sich noch immer einiges vom Wüstenstaub. Allmählich setzt sich nun aber die arktische Kaltluft, die vom Norden her zu uns kommt, durch. Das wird an den kommenden Tagen für frostige Tageshöchstwerte sorgen. In den Nächten wird es ab der Wochenmitte sogar zweistellige Minusgrade geben.