Rückblick auf ein bewegtes Jahr Corona in Deutschland

Rückblick auf ein bewegtes Jahr Corona in Deutschland

Der bayerische Automobilzulieferer Webasto steht am 27. Januar 2020 bundesweit im Fokus. Bei einem Mitarbeiter wird damals eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Es ist der erste Fall in ganz Deutschland. In Baden-Württemberg kommt die Pandemie einen Monat später an. Schon im März steht unser Leben Kopf: Schulen, Gastronomie, Kultur und viele weitere Branchen müssen schließen. Der erste sogenannte Lockdown bremst alles aus.

Im Sommer scheint es so, als hätten wir das Virus im Griff. Mit Hygienekonzepten und Abstandsregeln finden wieder Veranstaltungen statt, auch die Gastronomie ist wieder gut besucht. Die Menschen können in den Urlaub fahren und halten sich größtenteils an die gelockerten Einschränkungen.

Im Herbst steigen die Infektionszahlen wieder und wenig später vor allem die Todeszahlen rasant. Erst kommt der Lockdown light, dann die Ausgangssperren ab 20 Uhr und als das alles nicht hilft, die Dynamik der Pandemie zu bremsen der harte Lockdown. Der Weg raus aus den Einschränkungen soll die Corona-Impfung sein.

Wir haben uns zudem mit Matthias Miller getroffen. Im Februar ist er Patient Null im Kreis Böblingen. Wie er das Jahr erlebt hat, finden Sie hier: https://www.regio-tv.de/mediathek/video/patient-null-in-boeblingen-matthias-miller-im-gespraech/

Wie die Stuttgarter dieses bewegte Jahr erlebt haben, finden Sie hier: https://www.regio-tv.de/mediathek/video/ein-jahr-corona-so-gehts-den-stuttgartern-damit/