Roi Sánchez wird neuer Trainer beim TVB Stuttgart

Roi Sánchez wird neuer Trainer beim TVB Stuttgart

Der Handball-Bundesligist TVB Stuttgart wird ab Juli einen neuen Cheftrainer haben. Roi
Sánchez wird zur kommenden Saison Jürgen Schweikardt als Trainer ablösen.
Schweikardt verlängert seinen Vertrag als Geschäftsführer bis 2026.
In der Liqui Moly HBL ist Sánchez kein Unbekannter. Der 36-jährige Spanier arbeitete vor seinem
Engagement beim FC Barcelona für vier Jahre bei der TSV Hannover-Burgdorf. Bei den
Niedersachsen war Sánchez Cheftrainer der U19 und Co-Trainer der 3. Liga-Mannschaft, bevor
er 2015 zum Co-Trainer des Bundesligateams ernannt wurde.
Der A-Lizenzinhaber und European Master Coach blickt bereits auf eine längere Trainerkarriere
in Spanien zurück. Neben einem Engagement als Co-Trainer in der Liga ASOBAL (erste
spanische Liga) bei Octavio Vigo, arbeitete Sánchez auch mehrere Jahre für den spanischen
Handballbund.
Seit 2017 ist Sánchez nun beim FC Barcelona aktiv. Dort ist er für die 2. Mannschaft
verantwortlich, in der die Nachwuchstalente des spanischen Rekordmeisters an die
Profimannschaft herangeführt werden. Außerdem ist der Spanier als Torwarttrainer und Assistent
des Cheftrainers in der 1. Mannschaft tätig. Sánchez erhält beim TVB einen Zweijahresvertrag.
Der bisherige Trainer und Geschäftsführer in Doppelfunktion, Jürgen Schweikardt, wird sich zur
neuen Saison komplett auf seine Verantwortlichkeiten als Geschäftsführer des TVB
konzentrieren. Die TVB-Gesellschafter haben den Vertrag mit Schweikardt um 5 Jahre, bis 2026,
verlängert. (PM TVB Stuttgart)

Bild: FC Barcelona