Rockenbauch: „Klarer Auftrag an mich als Oppositionsführer“

Rockenbauch: „Klarer Auftrag an mich als Oppositionsführer“

Hannes Rockenbauch (SÖS) gratuliert in seinem Statement nach der OB-Wahl dem frisch gewählten Frank Nopper von der CDU. Gleichzeitig betont er aber auch, dass er sich Veronika Kienzle als Grüne Oberbürgermeisterin gut hätte vorstellen können. Die trat zum zweiten Wahlgang allerdings nicht mehr an, nachdem sich das grüne, soziale Lager nicht auf sie als gemeinsame Kandidatin einigen konnten. Stattdessen trat der parteiunabhängige Marian Schreiber an, der hinter Frank Nopper die zweitmeisten Stimmten (36,9 Prozent) bekam.

Hannes Rockenbauch sieht sich mit seinen knapp 18 Prozent nun als Oppositionsführer und will als solcher vor allem den Klimaschutz, bezahlbaren Wohnraum und die Verkehrswende in Stuttgart voranbringen.