RKH Kliniken planen Einsatz von Transportdrohnen

RKH Kliniken planen Einsatz von Transportdrohnen

Drohnen genießen nicht unbedingt den besten Ruf. Sie seien gefährlich und verletzen schnell mal die Privatsphäre, so die Kritiker. Die Medizin hingegen will die unbemannten Luftfahrtsysteme nur für seine Logistik nutzen. Auch die RKH Kliniken, zu denen immerhin neuen Krankenhäuser aus der Region zählen, haben dieses Potential erkannt. 

Wenn alle Genehmigungen rechtzeitig vorliegen, wollen die RKH Kliniken ab circa Mitte nächsten Jahres Drohnen zum Transport von Laborproben einsetzen. So könnten beispielsweise auch Coronatests schnell abgeliefert werden.

Das RKH will drei Drohnen kaufen und die auf den Strecken Ludwigsburg- Mühlacker, Ludwigsburg- Reutlingen und Ludwigsburg- Bruchsal einsetzen. Dabei koopertiert die Holding mit German Copters und Airial Robotics.