Rinderbestand in Bayern geht deutlich zurück

Rinderbestand in Bayern geht deutlich zurück

Die Zahl der Rinderhaltungen geht im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 2% zurück. Das Fachteam des Bayerischen Landesamts für Statistik weist durch eine Auswertung eines Verwaltungsverfahrens 2 Millionen Rinder in mehr als 39 000 Haltungen nach. Damit sind es knapp 900 Haltungen weniger als im Vorjahr. Den größten Anteil am Rinderbestand haben die Milchkühe. Aber auch die Milchkuhhaltungen sind im Vergleich zum Jahr davor um mehr als 4% gesunken.