Riesenkürbisse auf dem tierischen Speiseplan in der Wilhelma

Riesenkürbisse auf dem tierischen Speiseplan in der Wilhelma

Elefanten, Yaks, Kamele und Brillenbären sind gestern unter anderem in der Wilhelma mit Riesenkürbissen gefüttert worden. Die etwa 80 Kilogramm schweren Kürbisse wurden dem Zoo von der Kürbisausstellung im Blühenden Barock in Ludwigsburg geschenkt- dort waren sie zuvor Teil der Ausstellung. Auch für den Zoo war das ein Experiment, ob Kürbisse bei den Tieren auf dem Speiseplan ankommen. So ganz eindeutig ist das Ergebnis nach der tierischen Fütterung allerdings nicht. Manche Tiere haben die runden Ungetüme eher als Spielgerät gesehen. Andere hingegen haben ganz genüsslich an den Kürbissen geknabbert. Am besten angekommen ist das ungewöhnliche Menu dann bei den Elefanten. Die haben den Kürbis einfach zerstampft und dann Stück für Stück genüsslich genascht.