Rentnerin verletzt Passantin beim Einparken

Rentnerin verletzt Passantin beim Einparken

Eine 81-jährige Autofahrerin hat beim Versuch einzuparken heute eine junge Frau verletzt und für mehrere Sachschäden gesorgt. In der Libanonstraße in Stuttgart will die Rentnerin laut Polizei auf dem Seitenstreifen parken, wobei sie vermutlich die Bremse mit dem Gaspedal verwechselt. Etwa 15 Meter weit sei sie daraufhin mit ihrem Auto über den Gehweg an der Hauswand vorbeigeschrammt. Dabei streifte sie eine 20-jährige Passantin. Die Frau wird leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Darüber hinaus beschädigte die Rentnerin noch einen kleinen Baum und zwei parkende Autos. Die 81-jährige Autofahrerin blieb offenbar unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10 000 Euro geschätzt.