Remseck verbietet Baden am Neckarstrand

Remseck verbietet Baden am Neckarstrand

Ab heute ist Schluss mit dem Sprung in den kühlen Neckar – zumindest am Neckarstrand in Remseck. Dort gilt nun eine Verfügung, die das Baden verbietet. Das liege an der starken Strömung, der schlechten Wasserqualität und dem hoch frequentiertem Schiffsverkehr, gibt die Stadt an. Strand ohne Baden? Unter den Badegästen stößt die Entscheidung eher auf Unverständnis. Denn tatsächlich hatte die Stadt erst 2014 den Strand erstellen lassen – für 2,2 Millionen Euro. Ins Wasser darf man künftig nur noch bis zu den Knöcheln. Ein Ordnungsdienst kontrolliert die Einhaltung