Rekordzahlen beim Ulmer AOK-Firmenlauf

Rekordzahlen beim Ulmer AOK-Firmenlauf

Der zweite virtuelle AOK Firmenlauf glänzt mit Rekordergebnissen. Mehr als 338 000 km sind auf beiden Seiten der Donau zusammengekommen. Das sind rund 90 000 Kilometer mehr als im vergangenen Jahr.
Zahlreiche Erdumrundungen, Hunderttausende verbrannte Kalorien und ganz viel Freude am Laufen, waren die Folge des virtuellen Wettkampfs.
24 Tage hatten die Läuferinnen und Läufer Zeit, auf individuellen Hausstrecken per Trackingapp oder Handy Kilometer zu sammeln. Im Durchschnitt sind die Teilnehmer vier Kilometer pro Tag gelaufen.
Das Team „Laufsport ulm“ hat es mit knapp 40 000 Kilometern auf den ersten Platz geschafft, gefolgt vom Team Teva mit 33 000 Kilometern und dem Ulmer Rock’n Woll-Team mit rund 21 000 Kilometern. Die beste Einzelplatzierung und damit Rang 76 hat Richard Reitzle mit 370 Kilometern belegt.
Auch Katrin Albsteiger und Gunter Czisch sind für die jeweiligen Stadtverwaltungen in die Sportschuhe geschlüpft. Die Stadt Neu-Ulm mit einem kleinen Vorsprung an ihrer baden-württembergischen Schwesterstadt vorbeigezogen. Die diesjährigen Teilnehmer des virtuellen Laufs kamen allerdings nicht nur aus Ulm und Neu-Ulm…