Reichsbürger-Bank muss schließen

Reichsbürger-Bank muss schließen

Die Ulmer “Repräsentation” der Gemeinschafts-Kasse, die zu dem Reichsbürger Peter Fitzek gehört, muss auf Anordnung des Bundesamts für Finanzaufsicht, BaFin, schließen. Das hat die BaFin dem Betreiber des Ladengeschäfts, einem Mann aus Leipheim, per Bescheid mitgeteilt. Die dort betriebenen Finanz- und Versicherungsgeschäfte seien unzulässig. Der sich als König von Deutschland inszenierende Fitzek habe weder für Bank- noch für Versicherungsgeschäfte eine Zulassung. Aktuell befinde sich das Ladengeschäft in der neuen Straße in “Betriebsferien” – ob es überhaupt wieder öffnet ist fraglich.