Regionaler Tee vom Bodensee

Regionaler Tee vom Bodensee

In Deutschland trinkt man so viel Tee, wie noch nie. Laut dem zuständigen Brancheverband liegt der Pro-Kopf-Konsum der Deutschen bei rund 70 Litern.  Aber wie genau kommt die grüne Pflanze in die Tasse? Eva Maria Walle produziert ihren Tee in Stockach am Bodensee.

Unter anderem nutzt die Teeproduzentin vom Bodensee Kugel-Amaranth. Die schönen, violetten Blüten kommen ursprünglich aus dem Amazonas und sind jetzt Bestandteil der Tee-Sorten vom Bodensee. Auch die Ringelblume, die sogenannte Calendula, wird geerntet, damit sie nachher zu Tee verarbeitet werden kann. Damit die intensiven Aromen der Pflanzen erhalten bleiben, verwendet man ihre ganzen Blätter.

Und dann kommen die fertigen Tee-Packungen in den hauseigenen Hofladen und von hier direkt in unsere Tasse.