„Regio TV Ferienhelden“ Folge 4: Federseemuseum Bad Buchau

„Regio TV Ferienhelden“ Folge 4: Federseemuseum Bad Buchau

Lein – auch Flachs genannt – war bis ins 18. Jahrhundert bei uns die wichtigste Pflanzenfaser und der Textilrohstoff schlechthin. Schon die Menschen in der Jungsteinzeit haben die Pflanze in Oberschwaben angebaut. Das haben archäologische Funde am Federsee ergeben. Regina Lutz baut die Pflanze jetzt wieder wie vor 5000 Jahren an – und zeigt im Federseemuseum, wie sie verarbeitet wird. Im Rahmen unserer Reihe „Ferienhelden“ haben wir Regina Lutz im Federseemuseum in Bad Buchau getroffen. Sie ist eine der Menschen, die unseren Urlaub im Ländle zu etwas ganz Besonderem macht.

Am Sonntag, 16. August, können zeigt Regina Lutz im Federseemuseum wie der Flachs gesät wird und stellt die einzelnen Arbeitsschritte bis zum fertigen Stoff vor. Außerdem ist ein Archäobotaniker vor Ort, der erklärt, wie aus kleinsten Pflanzenresten interessante Rückschlüsse auf das Leben der Pfahlbauer gezogen werden können. Mit von der Partie ist außerdem eine Mittelalterfärberei. Geöffnet ist das Museum täglich von 10 bis 18 Uhr.