R-Pharm in Illertissen auf dem Weg zur Impfstoffherstellung

R-Pharm in Illertissen auf dem Weg zur Impfstoffherstellung

Der Pharmakonzern R-Pharm in Illertissen macht den nächsten Schritt zur Impfstoffherstellung. Nach einem Baustopp Mitte März hat das Unternehmen jetzt einen Antrag über mehrere hundert Seiten beim Landratsamt Neu-Ulm eingereicht. Dieser werde aktuell auf Vollständigkeit geprüft. Das Unternehmen möchte so schnell wie möglich mit der Impfstoffproduktion im Illertissener Standort beginnen. 30 Millionen Euro sollen in die Impfstoffproduktion investiert werden, so eine Sprecherin.