Prozessauftakt nach tödlichen Messerstichen in Feuerbach

Prozessauftakt nach tödlichen Messerstichen in Feuerbach

Nach den tödlichen Messerstichen in Feuerbach, im vergangenen Oktober müssen sich seit heute vier Angeklagte wegen Mordes vor der Jugendkammer des Stuttgarter Landgerichts verantworten. Den Männern wird vorgeworfen, einen 22-Jährigen am Wilhelm-Geiger-Platz mit Messerstichen so schwer verletzt zu haben, dass er wenig später im Krankenhaus verstarb. Den Messerstichen war ein heftiger Streit vorausgegangen. Nach der Tat nahm eine Sonderkommission die Ermittlungen auf. Ein 24-Jähriger konnte bereits kurz nach der Tat festgenommen werden. Drei weitere Männer im Alter zwischen 19 und 21 Jahren wurden im November nach Hausdurchsuchungen im Raum Esslingen verhaftet. Einem weiteren Mann wird Beihilfe vorgeworfen. Ein Urteil in dem Mordprozess wird erst im kommenden Jahr erwartet.