Prozess nach Mord in Göppingen-Ursenwang gestartet

Prozess nach Mord in Göppingen-Ursenwang gestartet

Vier junge Männer sollen Anfang November einen 39-Jährigen in Göppingen-Ursenwang überfallen und getötet haben. Damals waren die Angeklagten 15, 16, 19 und 23 Jahre alt. Am Montag startete der Mammutprozess, in dem rund 60 Zeugen gehört werden sollen, vor der Großen Jugendkammer in Ulm. Zwei der Tatverdächtigen sind heute 16 Jahre alt, die anderen jeweils 19 und 24. . Den vier Angeklagten wird unter anderem gemeinschaftlicher Mord vorgeworfen. Laut Anklage traten sie auch weiter auf ihr Opfer ein, nachdem dieses schon am Boden lag. Das Opfer verstarb später an seinen Verletzungen. Ein Urteil im Prozess mit rund 60 Zeugen wird am 2. November – genau ein Jahr nach der Tat – erwartet.