Protestaktion der Milch-Landwirte

Protestaktion der Milch-Landwirte

Nach dem Auslaufen der Milchquote 2015 fiel der Preis für den Liter Milch in den Keller, zahlreiche Milchviehbetriebe in der Region kämpften ums wirtschaftliche Überleben. Mittlerweile hat sich der Markt weitestgehend stabilisiert. Das liegt auch an den Maßnahmen der Europäischen Union. Denn um den Preis während der Krisenzeit zu stabilisieren, hatte die EU tonnenweise Milchpulver aufgekauft und eingelagert. Genau dieses Pulver könnte jetzt aber auf den Markt kommen und für eine neue Preiskrise sorgen. Der Bund Deutscher Milchviehhalter hat deshalb heute in der Nähe von Ulm seinem Ärger Luft gemacht.