Projekt will in der Region Aktivkohle herstellen

Projekt will in der Region Aktivkohle herstellen

Laub, Grasschnitt, Baumschnitt und andere Grünabfälle landen in der Regel auf dem Kompost. Die Pflege von Grünanlagen verursacht Kosten für Städte und Gemeinden – dabei könnten diese Rest-Biomassen weiterverarbeitet werden. Genau das hat das Projekt „CoAct“ der Universität Kassel vor. Die Forscher planen, ungenutzte Grünabfälle zu Aktivkohle zu verarbeiten. In Friedrichshafen haben die Initiatoren das Projekt vorgestellt.