Preis der Doppelstadt – Neu-Ulm und Ulm wollen zukünftig einen Preis für „Wertschätzung und Stärkung der Zivilcourage“ verleihen

Preis der Doppelstadt – Neu-Ulm und Ulm wollen zukünftig einen Preis für „Wertschätzung und Stärkung der Zivilcourage“ verleihen

Dieter Lehmann gilt als hilfsbereiter und mutiger Mensch. Als er vor einigen Monaten einen Streit unter Jugendlichen schlichten wollte, wurde er dabei schwer verletzt. Die Attacke hat ihn nachhaltig geprägt. Heute hat er zusammen mit der Stadt Ulm und der Stadt Neu-Ulm einen neuen Preis vorgestellt: Eine Auszeichnung die Zivilcourage ehrt.
Ulmer Polizeivizepräsident Reinhold Hepp freut sich über den Aktivismus um mehr Zivilcourage, schließlich ist ein beherztes Eingreifen nicht selbstverständlich – Wenn ein Einschreiten erforderlich ist, dann jedoch mit Bedacht.
Wann und in welchem Rahmen der erste Preis verliehen werden soll steht noch nicht fest. Eines ist aber sicher: zusammen ist man stärker!