Porschefahrerin verursacht Massenunfall in Ludwigsburg

Porschefahrerin verursacht Massenunfall in Ludwigsburg

Ein Unfall mit einer leicht verletzten Person ereignete sich am Mittwochabend gegen 20.10 Uhr in Ludwigsburg. Eine 24-jährige Porschefahrerin befuhr die Robert-Frank-Allee in Richtung Pattonville. Ein 52-jähriger Fahrer eines VW wollte davor auf Höhe der Tennisplätze rückwärts rechts in eine Parklücke einparken. Nach bisher erlangten Kenntnissen beschleunigte die Porschefahrerin aufgrund einer medizinischen Ursache stark und kollidierte mit dem Heck des VW, wodurch sich dieser um die eigene Achse drehte und entgegen der Fahrtrichtung zum Endstand kam. Der Porsche beschleunigte indes weiter und stieß in dessen Verlauf gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Opel. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf einen davor geparkten Porsche geschoben, wodurch der Opel auf die Gegenfahrbahn abgewiesen wurde und mit dem Skoda einer 43jährigen kollidierte. Diese verletzte sich hierbei leicht. Der Porsche der 24jährigen kam schließlich an einer Gartenmauer zum Stillstand. Die beiden Porsche sowie der Opel und der Skoda waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt geschätzte 70.000 Euro.