Porsche verkauft mehr als 300 000 Neuwagen

Porsche verkauft mehr als 300 000 Neuwagen

Trotz der Corona-Pandemie hat der Sportwagenhersteller Porsche seine Absatzzahlen deutlich verbessert und nach eigenen Angaben das stärkste Auslieferungsjahr der Unternehmensgeschichte erzielt. Weltweit wurden 2021 301 915 Autos verkauft, das ist Plus von elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das größte Plus erzielte Porsche im vergangenen Jahr in den USA. Dort nahm die Zahl der Verkäufe sogar um 22 Prozent zu. Größter Einzelmarkt blieb weiterhin China mit 95 671 verkauften Autos.

Auch beim vollelektrischen Modell Taycan steigt die Nachfrage. Davon wurden im vergangenen Jahr knapp 41 300 Autos verkauft. Damit hat sich die Zahl der Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Bis zum Jahr 2030 will Porsche den Anteil seiner Neuwagen mit Elektroantrieb auf etwa 80 Prozent steigern.