Pop-up-Gastronomie eröffnet

Pop-up-Gastronomie eröffnet

Man muss schon zweimal hinschauen, um die Pop-up-Gastronomie von Tim Rühle zu entdecken. Für begrenzte Zeit teilt er in einem Bekleidungsgeschäft am Herrenberger Marktplatz vegane und vegetarische Gerichte aus.  Noch gibt es den Mittagstisch nur temporär. Tim will erstmal schauen, wie das Essen bei den Herrenbergern ankommt. Damit testet er auch seine Geschäftsidee „Fit&Fröhlich“, die auf drei Säulen beruht: Bekochen, Beraten, Beglücken. In den nächsten drei Wochen erfüllt Tim auf jeden Fall schon mal den ersten Aspekt. Unterstützung erhält er von Melanie Kupi, Inhaberin des Unverpacktladens in Herrenberg. Sie stellt beispielsweise ihre Kasse zur Verfügung. Dementsprechend muss das Essen auch bei ihr im Laden bezahlt werden.

Pop-up-Gastronomie am Herrenberger Marktplatz:

  • die nächsten drei Wochen
  • vegane und vegetarische Gerichte
  • unter der Woche zwischen 11 Uhr und 14 Uhr, samstags zwischen 9 Uhr und 13 Uhr
  • die Gerichte kosten bis zu sieben Euro
  • Behältnisse für das Essen kann man vor Ort per Handyapp mieten
  • oder eigene Behältnisse mitbringen