Pop-up-Bike-Lanes für Preis nominiert

Pop-up-Bike-Lanes für Preis nominiert

Die sogenannten Pop-up-Bike-Lanes können der Landeshauptstadt einen Preis bescheren. Für die Einrichtung der temporären Fahrradstreifen im Sommer dieses Jahres ist die Stadt für die Landesauszeichnung “Wir machen Mobilitätswende” nominiert. Sie geht als eines von  insgesamt 20 Projekten ins Rennen. Vergeben wird der Preis Anfang Dezember in Ludwigsburg. 

Die Pop-up-Bike-Lanes wurden im Sommer auf zwei Straßen angelegt – der Theodor-Heuss-Straße und der Holzgartenstraße. Um den Radfahrern mehr Platz zu schaffen, wurden dort Autofahrspuren in Radfahrstreifen umgewandelt. 

Weil es Probleme mit dem ÖPNV gab, wurde die Bike Lane auf der TheodorHeussStraße Anfang Oktober wieder aufgehoben. In der Holzgartenstraße bleibt der Radstreifen aber bis auf Weiteres bestehen. 

Insgesamt zieht die Stadt eine positive Bilanz zur Erprobung, die jetzt eben auch noch ausgezeichnet werden könnte.