Polizeipräsidium Ravensburg kann den Heimvorteil nicht nutzen

Polizeipräsidium Ravensburg kann den Heimvorteil nicht nutzen

Bei der 1. Polizeilandesmeisterschaft im Fußball der Frauen hat das Team des Polizeipräsidiums Karlsruhe mit ihren Kolleginnen des PP Pforzheim den Turniersieg abgeräumt. Bei der in dieser Form erstmals ausgetragenen Veranstaltung hatte Karlsruhe / Pforzheim gegenüber den Gastgeberinnen des Polizeipräsidiums Ravensburg, die von ihren Kolleginnen aus Reutlingen unterstützt wurden, nach Elfmeterschießen die Nase vorne. Die Bronzemedaille holte – ebenfalls nach der endgültigen Entscheidung vom Punkt – die Mannschaft der Polizeipräsidien aus Ludwigsburg und Freiburg. Alle Teams trotzten der Hitze und hatten auf und abseits des Feldes großen Spaß beim erstmals ausgetragenen Turnier, das sich auch Staatssekretär Wilfried Klenk aus dem baden-württembergischen Innenministerium nicht entgehen ließ. Zusammen mit Uwe Stürmer, dem Ravensburger Polizeipräsidenten, und Kriminaldirektor Michael Schrimpf nahm er die Siegerehrung vor.