Polizei mit Hintergründen zum Brand in Plochingen

Polizei mit Hintergründen zum Brand in Plochingen

Auf einem Firmengelände am Plochinger Neckarhafen haben in der Nacht etwa  200 Tonnen Misch- und Haushaltsschrott gebrannt. Schon von weitem waren meterhohe Flammen und eine riesige Rauchwolke zu sehen. Die Feuerwehr hat deshalb auch die Anwohner aufgefordert Türen und Fenster geschlossen zu halten. Eine Gesundheitsgefährdung bestand nach Angaben der Polizei und Feuerwehr aber nie. Das haben zahlreiche Luftmessungen rund um das Gelände ergeben.

Im Interview äußert sich Polizeisprecher Jan Czechtizky zum Brand, der vermutlichen Brandursache und dem Einsatz vor Ort.