Polizei kontrolliert nächtliche Ausgangsbeschränkungen

Polizei kontrolliert nächtliche Ausgangsbeschränkungen

Seit Samstag gelten in Baden-Württemberg strenge Ausgangsbeschränkungen. Vor allem in der Nacht von 20 -05 Uhr darf die Wohnung nur noch aus wenigen triftigen Gründen verlassen werden. In der ersten Nacht der Ausgangsbeschränkungen hat die Polizei in Stuttgart knapp 500 Fahrzeuge und etwa 800 Personen kontrolliert. Etwa 170 davon konnten keinen triftigen Grund vorweisen, noch auf der Straße zu sein. Sie wurden von der Polizei über die neuen Regeln aufgeklärt. Bußgelder wurden noch nicht verhängt. Allerdings gibt es noch keinen Beschluss darüber, wie hoch diese Bußgelder sein könnten.

Die Polizei zieht dennoch eine positive Bilanz dieser ersten Kontrollnacht. Der überwiegende Teil der Kontrollierten konnte einen glaubhaften Grund nennen. Von Übergriffen auf Beamte ist auch nichts bekannt. An den nächsten Tagen sollen weitere Kontrollen stattfinden.