Polizei geht gegen illegale Partys vor

Polizei geht gegen illegale Partys vor

Am Wochenende war die Polizei erneut zielgerichtet unterwegs, um Parkplatz-Partys in der Region zu verhindern. Dafür war sie vor allem in Ulm unterwegs, wo sich am Osterwochenende hunderte Personen auf Parkplätzen getroffen hatten. Auch im Alb-Donau-Landkreis waren die Beamten vor Ort – dort gibt es noch keine Ausgangsbeschränkungen. Laut Polizei wurden am Wochenende 17 Personen verwarnt, weil sie gegen Corona-Regeln verstoßen haben. Außerdem fiel den Beamten ein Autofahrer in der neuen Straße auf. Er soll deutlich schneller als erlaubt unterwegs gewesen sein. Seine Begründung: ein Defekt der Gangschaltung. Der Mann muss jetzt mit einer Anzeige rechnen.