Polizei empfiehlt Hasskommentare im Internet anzuzeigen

Polizei empfiehlt Hasskommentare im Internet anzuzeigen

Bei Hasskommentaren im Internet können die Täter häufig ermittelt werden. Darauf weist jetzt die Polizei in Neu-Ulm hin. Hintergrund sind Anzeigen des Pfuhler Hausarztes Dr. Christian Kröner nach einem Shitstorm im vergangenen Winter. Der Arzt hatte mehrere beleidigende Kommentare und Drohungen zur Anzeige gebracht. Diese hatten ihn erreicht, nachdem er einen polarisierenden Zettel an seine Praxistür gehängt hat und dieser viral ging. Zwar besteht die Möglichkeit, eine Anzeige online aufzugeben. Die Polizei rät aber in solchen einem Fall persönlich auf das Revier zu kommen. Bei der Polizei sind eigene IT-Forensiker explizit mit der Ermittlung solcher Täter betraut. Häufig können diese dann der Strafverfolgung zugeführt werden. Auch mit dem Hintergrund der Corona-Pandemie und Infektionsschutzmaßnahmen haben laut Polizei Beleidigungen im Internet in der jüngeren Vergangenheit zugenommen.