Parkplatzsituation in Ravensburg

Parkplatzsituation in Ravensburg

Die Parksituation in Ravensburg dürfte vielen Anwohnern, gerade in der Innenstadt, ein Dorn im Auge sein. Wie es in einer Altstadt eben so üblich ist, sind die Parkplätze knapp. Doch zum neuen Jahr könnte es für Autofahrer noch ein Stück weit ungemütlicher werden. Denn die bisher kostenlosen Parkplätze am Scheffelplatz und am Bechtergarten könnten bald richtig kosten. Und damit nicht genug: Auch die ohnehin schon kostenpflichtigen Parkplätze könnten teurer werden. Die Stadt Ravensburg verfolgt damit das Ziel, Autofahrer mehr in die Parkhäuser und Tiefgaragen rund um die Innenstadt zu locken. Dadurch sollen die Autos auf der Oberfläche weniger werden und die Lebensqualität in der Stadt steigen.