Orientalische Zackenschote bedroht Artenvielfalt am Illerkanal

Orientalische Zackenschote bedroht Artenvielfalt am Illerkanal

Vom Lazarus-Effekt spricht man, wenn eine Tierart wieder auftaucht, die eigentlich als ausgestorben galt. Erst vor wenigen Tagen ist das bei einer Schildkrötenart offiziell bestätigt worden. Und trotzdem ist der Effekt viel zu selten. Viele Arten sterben aktuell aus oder sind bedroht. Egal ob bei Tieren oder Pflanzen, ein Blick auf die Roten Listen reicht, um zu sehen, dass die Entwicklung der Artenvielfalt alles andere als positiv ist. Die Ursachen sind vielfältig, eine Rolle spielen aber der Klimawandel, Umweltverschmutzung und der Umgang mit Ressourcen. Bei den Pflanzen sind auch eingeschleppte Arten mit Schuld daran. Denn sie verdrängen die heimischen Gewächse. Eine, die in der Region wuchert, ist die Orientalische Zackenschote. Der BUND Regionalverband Donau-Iller tut etwas dagegen.