Opernhaus Stuttgart schließt kurzzeitig wegen Unwetterschäden

Opernhaus Stuttgart schließt kurzzeitig wegen Unwetterschäden

Heftige Unwetter ziehen Anfang dieser Woche über den Südwesten hinweg, der Großraum Stuttgart ist dabei besonders schwer betroffen. Die Schadensbilanz: ein Schlachtfeld aus umgeknickten Bäumen, zahlreichen Überschwemmungen und abgedeckten Dächern. Auch das Stuttgarter Opernhaus hat schwer gelitten und muss seinen Vorhang jetzt sogar kurzzeitig schließen. Starke Sturmböen decken Teile des Dachs ab und Wasser drang von oben ins Opernhaus ein. Die Kosten für die Reparaturen können bislang noch nicht abgeschätzt werden. Der Dritte Rang muss aufgrund des großen Wasserschadens bis zur Sommerpause erst einmal geschlossen bleiben. Ab Samstag will das Opernhaus alle anderen Bereiche aber wieder öffnen und die Premiere des neuen Stücks des Stuttgarter Ballett feiern.