Offener Brief gegen Rassismus in Ulm

Offener Brief gegen Rassismus in Ulm

In Ulm wollen die Nachbarn und Freunde des Bürgerhauses Mitte jetzt ein Zeichen gegen Rassismus setzen. In einem Offenen Brief wenden sie sich an die Stadtverwaltung. Sie fordern eine klare Stellungnahme nach dem Vorfall vom vorletzten Wochenende. Damals hat ein 50-jähriger Nachbar eine Gruppe angegriffen, die nach einer Feier auf der Straße stand. Den Brief Vereine, Hausbewohner und verschiedene Nachbarn gemeinsam unterschrieben.