Öffnung von Kitas und Grundschulen vertagt

Öffnung von Kitas und Grundschulen vertagt

Jetzt also doch nicht? Bei der Öffnung von Kitas und Grundschulen wollte Baden-Württemberg zuletzt einen Sonderweg einschlagen. Im Gespräch war, dass der Betrieb schon nächste Woche hätte losgehen können. Jetzt macht das Land aber kurzfristig doch einen Rückzieher. Dabei hatte der Ministerpräsident erst gestern Abend in einer Talkshow im ZDF sein Vorgehen lautstark verteidigt.

Grund dafür sollen aufgetretene Infektionen in einer Kita in Freiburg sein. Nach bisherigen Erkenntnissen gab es dort mindestens zwei Infektionen mit einem mutierten Corona-Virus. 21 weitere Infektionen im Umfeld der Kindertagesstätte werden jetzt genauer untersucht. Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch hält trotz der neuen Fälle weiter an einer baldigen Öffnung von Grundschulen und Kindertagesstätten fest.