OB-Wahl in Stuttgart – Marian Schreier will für Aufbruch sorgen

OB-Wahl in Stuttgart – Marian Schreier will für Aufbruch sorgen

Das Rennen um den Chefsessel im Stuttgarter Rathaus geht in die entscheidende Phase. Für die Oberbürgermeisterwahl am 8. November hat jetzt auch Marian Schreier sein Wahlporgramm vorgestellt. Unter dem Titel „Den Stillstand beenden“ will er einen Aufbruch für die Stadt ermöglichen.

Im Club Lehmann legte der 30-Jährige seine Positionen vor. Unter anderem möchte er als neuer OB Serviceleistungen der Stadtverwaltung stärker digitalisieren, um so schneller agieren zu können.

Marian Schreier ist amtierender Bürgermeister in Tengen im Kreis Konstanz. Der SPD-Politiker tritt bei der Wahl zur Nachfolge von Fritz Kuhn parteiunabhängig an. Die SPD unterstützt dagegen die Kandidatur von Martin Körner.