Nüßlein und Sauter sollten für Masken-Deal noch mehr kassieren

Nüßlein und Sauter sollten für Masken-Deal noch mehr kassieren

Der ehemalige CSU-Politiker Georg Nüßlein hätte wohl viel mehr Geld erhalten sollen, als bisher bekannt. Das ergaben Recherchen von WDR, NDR und der Süddeutschen Zeitung. Zusammen mit Alfred Sauter von der CSU und weiteren Personen soll er Masken einer hessischen Firma an Ministerien vermittelt haben. Dafür hätte die Gruppe doppelt so viel Geld erhalten sollen als ursprünglich angenommen: Insgesamt 11,5 Millionen Euro. Das Geld soll über eine Liechtensteiner Privatbank geflossen sein. Zehn Millionen Euro seien bereits überwiesen worden. Erst als eine Firma die letzten 1,5 Millionen Euro überweisen wollte, soll die Privatbank dann stutzig geworden sein. Sie soll die Behörden informiert haben.