Nüßlein sollte noch mehr Geld erhalten

Der ehemalige CSU-Politiker und Bundestagsabgeordnete Georg Nüßlein sollte ursprünglich eine deutlich höhere Summe für die Masken-Deals bekommen. Das berichtet die Augsburger Allgemeine unter Berufung auf die Liechtensteiner Finanzaufsicht FIU. Die Behörde hatte die Geschäfte ans Licht gebracht. Demnach sollte Nüßlein 1,2 Millionen Euro bekommen. Die identische Summe, die auch Alfred Sauter erhalten haben soll. Eine Bank im ehemals als Steuerparadies geltenden Liechtenstein habe diese Überweisung allerdings gestoppt.

 

Einzelbeiträge

Alle Folgen im Überblick