NS-Zeitzeugin: Ruth Weiss berichtet

NS-Zeitzeugin: Ruth Weiss berichtet

Die 93-jährige Ruth Weiss ist gemeinsam mit ihren Eltern 1936 vor den Nationalsozialisten nach Südafrika geflohen – und hat dort die Anfänge der Apartheidspolitik in Südafrika erlebt. Bei einer Lesung in Rot an der Rot, die der Schulbuchverlag Krapp & Gutknecht aus Berkheim organisiert hatte, haben wir die ehemalige Wirtschaftsjournalistin und Autorin getroffen. Bei der Veranstaltung hat Ruth Weiss aus ihrem Roman „Meine Schwester Sara“ gelesen und von eigenen Erfahrungen berichtet.