Noch immer Versicherungsstreit nach Erdhebungen

Noch immer Versicherungsstreit nach Erdhebungen

Stellen Sie sich vor: Sie kaufen ein Haus, als Absicherung fürs Alter. Und dann kurz vor Ihrer Rente entstehen auf einmal Zentimeter große Risse im Mauerwerk. Es entstehen immense Kosten. Schuld sind nämlich fehlerhafte Erdwärmebohrungen. Der Beginn eines jahrelangen Streits mit der Versicherung des verantwortlichen Bohrunternehmens, der Allianz.

Passiert ist das Johann Binder aus Böblingen. Nach jahrelangem Streit mit der Versicherung bekommt er gerade einmal 36 Prozent seines Schadens erstattet.

Auch die „Interessensgemeinschaft Erdhebungen Böblingen“ befindet sich im Streit mit der Versicherung. Hier geht es um viel Geld. Die Interessensgemeinschaft, vertreten durch ihren Anwalt Eberhard Haaf, zieht deshalb gegen die Allianz vor Gericht.