„Nicht lieferbar“: Fiebersaft und Durchfallmittel knapp

„Nicht lieferbar“: Fiebersaft und Durchfallmittel knapp

Alle Augen sind aktuell auf die drohende Gasmangellage gerichtet. Daneben geht ein anderer Engpass fast ein bisschen unter und der betrifft die Gesundheit: Ausgerechnet Fiebersäfte für Kinder und Durchfallmittel sind kaum mehr zu bekommen. Auch im Landkreis Böblingen. Dort beklagt Apotheker Björn Schittenhelm, dass die Politik seit Jahren nicht auf die Appelle der Branche reagiert.  Er muss die Medizin nun aufwändig selbst herstellen, das bindet Personal und kostet den Kunden etwa das Vierfache. Ein Umdenken müsse stattfinden meint der Apotheker, damit wir uns nicht, ähnlich wie beim Gas, abhängig machen von einzelnen Monopolisten wie China oder Indien. Damit das gelingt müssten große Teile der Produktion wieder nach Europa geholt werden. Bis dahin appellieren die Apotheker an die Kundschaft: keine Hamsterkäufe, alle werden mit dem versorgt, was sie wirklich brauchen.