Neues zum Leplat Quartier in Neu-Ulm

Neues zum Leplat Quartier in Neu-Ulm

Wie steht es um das Leplat-Quartier? Dazu hat sich jetzt Investor Bekir Cam geäußert. Laut Recherchen der Schwäbischen Zeitung soll das Gebäude der ehemaligen Firma Leplat kernsaniert werden. Hier soll die Jugend- und Erwachsenenhilfe Seitz ab 2023 einziehen. In der bisherigen Zentrale in der Gartenstraße sei es mittlerweile zu eng geworden. Unten sollen Verwaltung, Mitarbeiterbüros und Besprechungsräume unterkommen. Darüber sind etwa 35 Wohnungen vorgesehen. Auf dem Leplat-Areal werden zudem neue Gebäude gebaut.