Neues Infektionsschutzgesetz – Bundestag hat abgestimmt

Neues Infektionsschutzgesetz – Bundestag hat abgestimmt

398 Stimmen für Ja, 254 Stimmen für nein, 36 Enthaltungen. Die Abstimmung über das neue Infektionsschutzgesetz im Bundestag ist beendet. SPD, FDP und Grüne wollen damit einen neuen Rahmen für die Corona-Maßnahmen festlegen. 3G am Arbeitsplatz und im öffentlichen Nahverkehr. Eine Pflicht für ein Homeoffice Angebot von Arbeitgebern. Testpflicht in Risiko-Einrichtungen. All diese Maßnahmen hat der Bundestag heute mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Gleichzeitig soll die Epidemische Notlage zum 25. November auslaufen. Beim Blick auf die Situation in den Krankenhäusern ist das für Neu-Ulmer Landrat Thorsten Freudenberger unverständlich. Er appelliert vor allem an die Verantwortung jedes Einzelnen in der Bekämpfung der Coronapandemie.