Neuer Steg über die kleine Donau

Neuer Steg über die kleine Donau

Nach sechs Monaten Bauzeit wurde heute der neue Steg von Neu-Ulm auf den Schwal eingeweiht. Der Steg ist von der Donaustraße aus erreichbar und für Fußgänger und Radfahrer ausgelegt. Der neue Steg sei ein wichtiger Teil, um die Donau und das Donauufer für Bürgerinnen und Bürger aufzuwerten, so Oberbürgermeisterin Kathrin Albsteiger. Mit vier Metern ist der neue Steg rund einen Meter breiter als der alte. Im Zuge des Neubaus wurde außerdem der Hochwasserschutz auf der Südseite der kleinen Donau angepasst.