Neue Schulmensa in Vaihingen an der Enz

Neue Schulmensa in Vaihingen an der Enz

Seit Sommer 2020 ist die Stadt Vaihingen an der Enz Eigentümerin verschiedener Gebäude in der Schlossbergstraße. Dort waren früher Ausbildungsabteilungen der CJD Schloss Kaltenstein beheimatet. Nach einem Gemeinderatsbeschluss wurde die Sanierung eines der Gebäude mit dem Ziel der Einrichtung einer neuen Schulmensa umgesetzt. In knapp sechsmonatiger Bauzeit sind die Räume technisch aufgerüstet und fit für den Mensabetrieb gemacht worden. Dafür wurden beispielsweise die Elektroinstallation neu eingerichtet und der Bodenbelag rutschfest gemacht. Insgesamt hat der Umbau etwa 300 000 Euro gekostet. Im Untergeschoss des Gebäudes befindet sich nun ein Speisesaal mit 60 Sitzplätzen, geplant ist, in zwei Schichten mit 120 Schülern zu essen. Die sollen nun auch noch Farbe in den Saal bringen. Momentan erstrahlen die Wände noch in einem kargen Weiß. Im Kunstunterricht sollen die Schüler aber jetzt Leinwandbilder gestalten, die ab kommendem Jahr in der Mensa zu sehen sein werden.