Neue Regeln für den Amateursport im Alb-Donau-Kreis

Neue Regeln für den Amateursport im Alb-Donau-Kreis

Im Alb-Donau-Kreis gelten ab heute mit Öffnungsschritt 2 neue Corona-Regeln für den Amateursport. Damit ist kontaktarmer Sport außen wie innen erlaubt, Maßgabe ist hierbei eine Person pro 20 Quadratmeter. Bei Wettkämpfen entfällt die bisherige Begrenzung der Teilnehmerzahl auf 20 Sportler, außerdem sind im Freien bis zu 250 Zuschauer zugelassen, in geschlossenen Räumen sind es 100. Fitnessstudios dürfen ebenfalls wieder ihren Betrieb aufnehmen und Schwimm- und Hallenbädern dürfen ihre Innenbereiche öffnen.